Haben Sie Fragen? +41 44 240 00 01 oder info@fce.photo

Corporate Portraits

Für Konzerne, Klein- und Mittelunternehmen

Gute Mitarbeiteraufnahmen für Klein- und Grossfirmen sind eine Spezialität von mir. Seit einem Jahrzehnt habe ich in dieser Disziplin viel Erfahrung gesammelt. Einige Firmen haben erkannt, dass die Mitarbeiteraufnahmen ein wichtiges Aushängeschild und Visitenkarte ihres Betriebes sind.

TIPPS

  • Holen Sie sich von Ihren Mitarbeitern eine schriftliche Einwilligung, dass Sie die Aufnahmen online stellen- und verwenden dürfen, damit Sie sich innerhalb von den (neuen) gesetzlichen Richtlinien punkto Datenschutz bewegen. Alternativ regeln Sie dies am besten gleich im Anstellungsvertrag.
  • Vergewissern Sie sich vor dem Fotoshooting genau über das Bildformat, und wo die Bilder in den Einsatz kommen. Gibt es CI-Normen? Welches Bildformat soll verwendet werden?
  • Machen Sie sich vor dem Shooting auch Gedanken über den verwendeten Fotohintergrund! Achtung, einen Hintergrund kann man nicht einfach auswechseln, da ja sonst die Haare auf Transparenz freigestellt werden müssten - ein sehr aufwändiges Verfahren, welches isB. bei hellen Haaren auf hellem Hintergrund gar nicht funktioniert. Ansonsten gäbe es die Möglichkeit mit meinem interessanten Greenscreen-verfahren, welches auch bei den Wettermoderatoren angewendet wird.
  • Keep it simple! Wenn Sie etwas auf das Budget schauen müssen, verzichten Sie auf Ganzkörperbilder, CI-Farben im Hintergrund oder Bilder mit Gegenständen oder Bilder, in denen bei Ihnen die Umgebung vor Ort in Szene gesetzt werden muss. Am günstigsten sind Brustbilder mit weissem- oder hellgrauem Hintergrund.

GRUPPENBILDER

Bei den Gruppenbilder ist immer das Thema, dass alle an dem besagten Datum hier sind, denn nur dann kann es erstellt werden. Beachten Sie ferner, dass Ihr Gruppenbild bereits nach dem ersten Mitarbeiterwechsel nicht mehr aktuell sein wird. Den Ort kann man wählen: im Studio des Fotografen, in Ihrer Firma oder an einem anderen Ort. Unterscheidet man nach Innen- und Aussenaufnahmen, so sind Letztere abhängig von der Jahreszeit und vor allen Dingen vom Wetter und von der Tageszeit (Sonneneinstrahlung). Gruppenbilder müssen also sorgfältig geplant werden, wenn sie professionell umgesetzt sein sollen.

Gruppenaufnahmen brauchen - je nach Anzahl und Personen und Bildausschnitt viel Platz. Wenn sie nicht lediglich an einer Wand oder vor einem weissen Studiohintergrund aufgenommen werden, kann ein grösserer Aufwand entstehen: Locationscout- und Besichtigung des Ortes im Voraus, Einholung von Bewilligungen, Planung der Tageszeit, Hinbringen und Aufstellen von zusätzlichem Licht.

EINZELBILDER

Die einzelnen Mitarbeiter treten auf einer Webseite entweder neben aneren Teambilder auf derselben Seite auf, oder einzeln, meistens mit etwas Text neben- oder unter dem Foto. Wenn alle Tembilder nebeneinander zu sehen sind, ist es ratsam, noch die Kopfgrösse aller Bilder einzupassen, sodass die Leute als gemeinsames Team auftreten.

VOR ORT ODER IM STUDIO?

Falls Sie planen, dass bei Ihnen Mitarbeiteraufnahmen vor Ort erstellt werden sollen, müssen einige fotografische Bedingungen erfüllt sein. Einerseits die Lichtverhältnisse (verdunkelbarer Raum, Sonneneinstrahlung) und andererseits braucht es einen geeigneten Raum, mit einer komplett leergeräumten Fläche. Je nach Bildformat (Oberkörperbilder bis Ganzkörperaufnahmen), aber auch bei gewünschten Gruppenaufnahmen, variieren diese Maase, die per AGB von mir vorgegeben werden. Falls Sie Bilder mit Arbeitssituationen oder in der Umgebung Ihrer Räumlichkeiten planen, müssen diese ausserdem fotografisch geeignet sein.

Was kostet mehr, ob ich alles hinschleppe und aufstelle, braucht auch raum vor Ort
Wenn MA nicht arbeiten, ggf. vor oder nach der Arbeit vorbeischicken

HINTERGRUND

Die Autraggeber müssen noch vor dem Shooting wissen, ob ein weisser oder ein grauer Hintergrund verwendet wird, oder ob die Möglichkeit bestehen soll, dass der Hintergrund im Nachhinein noch angepasst werden kann (Greenscreenverfahren).

BILDFORMAT

Fotografisch gesehen gilt: je grösser der Bildausschnitt, desto mehr Aufwand. Warum das tatsächlich so ist, sehen Sie an folgenden Beispielen:

  • Headshot/Brustbild: Ausleuchten des Gesichts, Drapieren von Haaren, Kleider im Kopfbereich (Aufwand mindestens 20' pro Person)
  • Brustbilder: wie oben, zusätzliches Drapieren/Wechseln von Kleidung Unterarme (Aufwand mind. 20' pro Person)
  • Oberkörperbilder: wie oben, bei verschränkten Armposen zusätzliches Drapieren von Kleidung, Drapieren von Kravatten (ab 20' p.P.)
  • 3/4 Hüftbilder: wie oben, aufwändiges Posieren (Körpersprache mit Händen), Drapieren von Gürtel, Hosen, Kravattenlänge, Manschetten abstecken (mind. 30'p.P.)
  • Ganzkörperbilder: wie oben, zusätzlich noch Drapieren von Hosenstössen, Posieren mit Beinen, Schuhen; auch von der Studioeinrichtung viel mehr Aufwand, da Hintergrund von der Wand bis 5 m nach vorne auf den Boden gespannt werden muss (Aufwand Einrichtung + 1h; pro Person mind. 30')

MIT ODER OHNE GEGENSTÄNDE

Die Mitarbeiter halten gewisse, zur Firma passende Gegenstände in der Hand, wie beispielsweise Helme oder Bücher, Mappen usw.

  • wirkt originell, geeignet für gewisse Branchen, wo das nicht zu verspielt wirkt
  • Achtung, kann vom fotografischen Aufwand plötzlich aufwändig werden, insbesondere dann, wenn sich bei glänzenden Objekten noch der ganze Raum spiegelt, oder wenn sie sich nicht vom fotografischen Hintergrund abheben (z.B. glänzende , weisse Plastikhelme, die bei Lichtreflexen sich im weissen Hintergrund auflösen.

ARBEITSSITUATIONEN & UMGEBUNG VOR ORT

Man muss unterscheiden ob die Aufnahmen vor Ort gemacht werden, um Zeit zu sparen dass nicht alle MA zu mir ins Studio kommen, oder aber ob es darum geht, die Atmosphäre bei Ihrer Firma vor Ort mit einzubeziehen, so beispielsweise ein altes Haus einer Anwaltskanzlei, der Empfang und die Loge eines Konzerns oder die Umgebung einer Praxis.

Solche Shootings sind mit einem erheblichen Mehraufwand verbunden, da nicht nur ein weisser Hintergrund, sondern auch die ganze Arbeitsumgebung ausgeleuchtet werden muss. Nicht jeder Ort eignet sich auch für das Einbinden der Umgebung auf die Mitarbeiterfotos.

PREISE SHOOTINGS IM STUDIO

Grundtarife Preis CHF
Einrichten Lichtset pauschal CHF 80.-
Auftragspauschale, Termin freihalten CHF 80.-

Die Grundtarife für das Einrichten des Lichtsets sowie die Auftragspauschale sind einmalig, solange alle Mitarbeitershootings am Stück und an aufeinanderfolgenden Tagen durchgeführt werden. Setzt sich das Shooting an einem anderen, also nicht am darauffolgenden Tag fort, werden die Grundtarife erneut verrechnet.

Shootingpreise pro Person Preis CHF pro Person
Oberkörperbild CHF 60.-
3/4 Hüftbild CHF 80.-

Die Zeitslots für Oberkörperbilder/Headshots betragen mindestens 20 Minuten pro Person, inklusive Abpudern, Fotografieren und Auswahl des Bildes. Bei Hüftbilder sind es mindestens 30 Minuten pro Person. Diese Mindestzeiten, die ich für die Shootings benötige, können niemals unterschritten werden und sind nicht verhandelbar (Sie wollen ja Qualität).

PREISE SHOOTINGS VOR ORT

Grundtarife Preis CHF
Anfahrt, Verladen & Verpacken Equipment, inkl. Auf- und Abbau vor Ort CHF 400.-
Ausleuchten Lichtset vor Ort CHF 80.-
Auftragspauschale, Termin freihalten CHF 80.-

Die Preise der Shootings entsprechen den Preisen im Studio (s. oben)

ABLAUF

  1. Kunde hat bereits konkrete Vorstellungen und sendet dazu entsprechend das Anfrageformular (unverbindlich)
  2. Kostenloses Vorgespräch, Beispielbilder zeigen und Auftragsbesprechung
  3. Prozedereder Offerte - gegenseitig validierte Auftragsbesätigung - danach 1/3 Anzahlung
  4. Kunde koordiniert Termin intern mit den Mitarbeiter genau entsprechend den vom Fotografen vorgegebenen Zeitslots
  5. Auftraggeber lässt dem Fotografen eine Liste zukommen, mit den Namen der Mitarbeiter, koordiniert genau entsprechend den in der Auftragsbestätigung vorgegebenen Zeitslots
  6. Fotograf schickt ein Mail mit dem Photobriefing und Anweisungen für die Mitarbeiter
  7. Durchführung der Shootings in den Zeitslots gemäss Auftragsbestätigung
  8. Jeder Mitarbeiter wählt noch während seinem Zeitslot am Shooting jeweils das beste Bild der Serie oder maximal drei Favoritenbilder aus
  9. Erste Übergabe der Rohdaten-Favoritenbilder an alle Mitarbeiter zwecks Endentscheidung (gegen Aufpreis), danach Auswahl mit Bildnummern retour an Fotograf
  10. Bildbearbeitung gemäss Auftragsbestätigung, danach Online Datenübergabe und Abgabe der Rechnung für die Restzahlung

Jetzt für Mitarbeiterfotos anfragen